Komme was kommen mag
 
Komme was kommen mag
Denn Glück das gibt es jeden Tag
Sei’s nur ein kleines Stück
Es lässt dich nicht im Stich
Komme was kommen mag
Denn Glück das gibt es jeden Tag
Scheint’s manchmal nur ein Traum zu sein
Hab stets zum Glück Vertrau‘n

 
Weit zurück vor langer Zeit
Den Gedanken nah
Im Zauber eines Augenblicks
Gab’s etwas das ich sah
Das Licht in tiefer Dunkelheit
Im Nebel mir erschien
Fast wie ein Traum
Ich glaub es kaum
Behielt es tief in mir
 
Komme was kommen mag...
 
An‘s Licht in tiefer Dunkelheit
Denk ich oft zurück
Es war vielleicht ein Engelein
Und brachte mir mein Glück
Die kleinen Wunder dieser Welt
Ja meistens überseh’n
So oft ganz nah und unscheinbar
Wir müssen sie nur seh’n
 
Komme was kommen mag...
 
Scheint’s manchmal nur ein Traum zu sein
 
Hab stets zum Glück Vertrau’n (2x)