Beatrice und ihre Teilnahme bei „Deutschschland sucht den Superstar 2013“ (DSDS)   Das Casting      Beatrice möchte endlich wissen wo sie mit ihrer Musik steht. In der 10. RTL Jubiläumsstaffel von „Deutschland sucht den Superstar (DSDS)“ reiste sie nach Deutschland und ging zum Casting nach Berlin. In der 4. Castingshow der Staffel sang Beatrice vor der Jury (bestehend aus Dieter Bohlen, Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel, Mateo – Frontmann der Gruppe Culcha Candela) den Helene Fischer Hit „Und morgen früh küss ich dich wach“, den sie sich selbst aussuchen durfte. Beatrice überzeugte sofort die Jury mit ihrer Bühnenpräsenz und Gesangsperformance. Zitat Dieter: „Im Schlagerbereich bist du die Beste, die wir hier überhaupt hatten. Du bist sehr weit. Helene ist ja wirklich eine Granate und da bist du gesanglich sehr dicht dran. Daher bekommst du von mir auch ein 'Ja'." Am Ende des Castingtages erreichte Beatrice mit drei positiven Jury-Stimmen den DSDS-Recall 2013. Insgesamt haben während den gesamten Castings 32.000 Sänger/innen vor der DSDS-Jury vorgesungen. Der Recall     Im Recall von DSDS ging es für Beatrice und 70 weitere Recall-Kandidaten um alles oder nichts. Im „Glass Cube“ in Bad Driburg entschied sich, ob sie nach Curacao in die Karibik zum Workshop fliegen durfte. Und tatsächlich: Mit dem Duett-Titel „Idiot“ von Michelle und Matthias Reim, der von DSDS ausgesucht wurde und den sie mit ihrer Gruppe aus zwei bzw. einem weiteren Kandidat vortragen musste, qualifizierte sich Beatrice und ergatterte eine der 36 heißbegehrten Workshop Tickets. Zitat Dieter Bohlen: "Du singst zwar Schlager, aber das grandios!“ Der Workshop     Jetzt ging es also ab auf die wunderschöne karibische Insel Curacao. Mehrmals musste Beatrice dabei in unterschiedlichen Gruppenkonstellationen, an unterschiedlichen Tagen vor der Jury antreten und hatte, bis auf einmal, (leider) keinen Einfluss darauf, welches Lied sie singen durfte, da die Lieder von DSDS ausgesucht wurden. Und zusätzlich begleitete sie jedes Mal die Unsicherheit, ob sie weiterkommt oder ausscheidet. Die Workshop-Auftritte im Überblick   Der erste Auftritt auf Curacao vor der Jury stand an. Mit zwei weiteren Kandidatinnen sang Beatrice das Lied „Euphoria“ von Loreen. Als Schlagersängerin musste sie sich auf Englisch versuchen und konnte die Jury leider nicht in gewohnter Weise überzeugen. Beim zweiten Auftritt musste Beatrice erneut mit zwei Kandidatinnen gemeinsam ein Lied singen. Der Titel dieses Mal: „La Isla Bonita“ von Madonna. Das Singen auf Englisch bereitete Beatrice Schwierigkeiten. Zitat Dieter Bohlen: „Du bist schon wie eine neue Helene Fischer. Ich hoffe dass Du das irgendwie schaffst mit dem Englischen. Ich freu mich auch schon wieder, wenn Du Deutsch singst. Das ist genau Dein Ding!“ Es kommt zum dritten Auftritt. Wieder einmal ist Beatrice in einer Gruppe mit zwei anderen Kandidatinnen zugeteilt. Das Lied dieses Mal ist der Andrea Berg Hit „Du kannst noch nicht mal richtig lügen.“ Beim ersten Mal kommt es zu Texthängern. Die drei dürfen noch einmal singen. Und es klappt. Die Jury-Kritik ist dieses Mal schon besser. Zitat Dieter Bohlen: „Du hast es gesangsmäßig am Besten aus der Gruppe gebracht“. Doch die Jury meinte auch, dass Beatrice nicht alles gegeben hätte und noch mehr hätte zeigen können. In ihrem vierten Auftritt vor der Jury durfte Beatrice mit einem Kandidaten zusammen das Duett  "Sommerwein" von Claudia Jung und Nick P. singen. Fazit von Dieter Bohlen nach dem Auftritt: „Das habt ihr Beide gut gemacht!“ Der fünfte Auftritt von Beatrice. Dieses Mal durften sich alle Kandidaten ihr Lieblingslied selbst aussuchen. Beatrice entschied sich bei ihrem Solo-Auftritt für das Helene Fischer Lied „Hundert Prozent“ und gab es vor der Jury zum Besten. Dieses Mal konnte sie die Jury hundertprozentig überzeugen. Bis hierhin hatte es Beatrice geschafft. Doch konnte sie die Jury endgültig überzeugen, damit sie in die Mottoshows kam? Beatrice schaffte es. Das Urteil von Dieter Bohlen: „Die Jury ist dazu gekommen, dass Du nicht zu den Besten… Sondern zu den Allerbesten gehörst – Zu den Top 8“. Beatrice jubelte vor Freude und war überglücklich es in die Mottoshows geschafft zu haben.    Die Mottoshows   Aus der nachfolgenden Tabelle kannst Du folgende Angaben entnehmen: Wie viele Mottoshows gab es? Was waren die einzelnen Mottos der Shows? Wann fand die Mottoshow statt? Welches Lied/welche Lieder sang Beatrice in der jeweiligen Mottoshow? Wer hat das Lied/die Lieder im Original gesungen? Welchen Platz erreichte Beatrice in der Telefonabstimmung und wie viele Kandidaten traten in der jeweiligen Mottoshow an? Mottoshow Datum Lied Originalinterpret Platzierung Mein Superstar 16.03.13 Ich liebe das Leben Vicky Leandros 24,15% (1./10.) Liebe ist... 23.03.13 Ich will immer wieder... dieses Fieber spür’n Helene Fischer 26,43% (1./9.) Let’s Party 30.03.13 Du hast mich tausendmal belogen Andrea Berg 33,06% (1./8.) Typisch Deutsch 06.04.13 Küss mich, halt mich, lieb mich Ella Endlich 29,67% (1./7.) Große Duette & coole Beats 13.4.13 Nothing’s gonna stop us now (Duett mit Ricardo Bielecki)  + Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben Starship +   Jürgen Marcus 27,57% (2./6.) 5x Deutsch, 5x Englisch 20.4.13 Du fängst mich auf und lässt mich fliegen + No no never Helene Fischer + Texas Lightning 36,89% (1./5.) Kandidaten an die Macht 27.4.13 Phänomen + Du kannst noch nicht mal richtig lügen Helene Fischer + Andrea Berg 35,66% (1./4.) Halbfinale 04.05.13 Die Hölle morgen früh + Ich lebe + Die Gefühle haben Schweigepflicht Helene Fischer + Christina Stürmer + Andrea Berg 53,70% (1./3.) Finale 11.05.13 Und morgen früh küss ich dich wach + Ich liebe das Leben + Mein Herz Helene Fischer + Vicky Leandros + Beatrice Egli 70,25% (1./2.)   Beatrice ist Deutschlands „Superstar 2013“ Beatrice hat es geschafft! Sie hat es TATSÄCHLICH geschafft!!! Die Schlagerprinzessin (wie sie gerne von RTL genannt wurde) ist seit Samstag, 11. Mai 2013 Deutschlands „Superstar 2013“. Und das nach einem Finale wo man die Anspannung und die Emotionen förmlich nur so spüren konnte. Zum zweiten Mal in zehn Jahren DSDS standen sich wieder einmal zwei Frauen im Finale gegenüber. Um 20:15 Uhr – Die Show begann: Wer wird Deutschlands Superstar 2013? Diese Frage stellte sich wohl jeder an diesem Abend – Unsere Beatrice oder Lisa Wohlgemuth? Es sollte ein Finale werden wie es unterschiedlicher nicht sein konnte: Pop vs. Schlager!   Dreimal mussten sich Beatrice und Lisa an diesem Finaltag beweisen: 1.   Mit ihrem persönlichen Lieblingslied 2.   Mit ihrem Staffelhighlight 3.   Mit ihrem ersten eigenen Song – produziert von Dieter Bohlen Die Zuschauer hatten in der Woche vor dem Finale die Möglichkeit bei RTL online über die Startplatzierungen der Finalteilnehmerinnen abzustimmen. Ergebnis: Beatrice sollte als Zweite antreten! Dann war es soweit: Beatrice erster Auftritt an diesem alles entscheidenden Finaltag, mit dem Helene Fischer Lied „Und morgen früh küss ich dich wach“, begann. Einmal mehr konnte Beatrice an diesem Abend zeigen, warum sie auf die große Bühne gehört. Zitat Dieter Bohlen: „Das hätte Helene nicht besser gemacht. Mittlerweile bist Du ein echter Star!“ Runde Zwei: Bei ihrem zweiten Auftritt „Ich liebe das Leben“ von Vicky Leandros konnte man sehen wie Beatrice förmlich nur so in ihrem Element war. Das sah auch die Jury so, denn von dieser erntete Beatrice wieder viel Lob. Zitat Dieter Bohlen: „Du hast diese zwei besonderen Extras: Ausstrahlung und eine tolle Stimme!“ Weltpremiere: Zum ersten Mal durfte Beatrice vor Publikum das Lied singen, dass Dieter Bohlen für sie eigens produziert hatte – „Mein Herz“. Beatrice schien noch einmal alles aus sich heraus zu holen und gab ihr Bestes. Ihre sympathische, herzliche und authentische Art wie sie das Lied präsentierte kamen auch beim Publikum im RTL-Studio sehr gut an: Die Zuschauer standen und klatschten begeistert mit! Vor allem der Produzent des Titels war nach Beatrice Auftritt begeistert. Zitat Dieter Bohlen: „Grandios gesungen! Der Schlager lief nie. Frauen hatten es immer schwer. Du hattest keine persönlichen Dramen. Und trotzdem hast Du bewiesen, dass man es ins Finale schaffen kann!“ Doch konnte Beatrice mit Schlager bei DSDS gewinnen? Es lag in der Hand der Fans, denn bereits während der Sendung, und vor allem nachdem beide Kandidatinnen ihre Auftritte hinter sich hatten, galt es für die Zuschauer für ihre Favoritin anzurufen. Die Entscheidung war gefallen: Die Spannung stieg ins Unermessliche. Dann, um genau 23:04 Uhr wurde die Frage aller Fragen endlich beantwortet – BEATRICE ist Deutschlands „Superstar 2013“!!! Beatrice gewinnt einen Plattenvertrag und 500.000 Euro Preisgeld. Jubelstürme ertönten im Coloneum, in Köln, und nicht nur dort wo Familie, Freunde und Fans von Beatrice saßen. Überglücklich fiel sie ihrer Familie in die Arme. Beatrice konnte es kaum fassen. Sie ist Siegerin der 10. Staffel von DSDS – und das mit einem sensationellen Vorsprung! Mit unglaublichen 70,25% der Anruferstimmen entschied Beatrice das Finale eindeutig für sich. Sie machte wahr, was vor der Staffel noch undenkbar schien: Schlager siegt über den Pop! Beatrice erste Worte als Siegerin gingen an ihre Fans, denn sie weiß genau, wem sie alles zu verdanken hatte: „Ich liebe Euch! ch danke Euch, liebe Fans da draußen! Ihr seid der Wahnsinn!“      Beatrice im Interview kurz nach dem DSDS-Finale (Quelle: DSDS Magazin, Nr. 4/2013) Was war Dein erster Gedanke, als Du gehört hast, dass Du die DSDS-Siegerin 2013 bist? Beatrice: Oh mein Gott! Ich konnte es nicht glauben – und kann es jetzt noch kaum. Mich machen die Fans da draußen sprachlos: Diese absolute Treue und grenzenlose Liebe ist das Schönste für mich!   Gerade wurde verkündet, dass Du mit Ausnahme einer einzigen Show immer die meisten Anruferstimmen hattest.   Wie fühlt sich das für Dich an? Beatrice: Unglaublich! Ehrlich, damit hätte ich nie im Leben gerechnet. Für mich selbst waren die Liveshow-Wochen die reinste Berg- und Talfahrt. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich in dieser Zeit im Voting vorne lag. Aber Herr Dr. Fleischhauer (Anmerkung: der Anwalt) hat sich die Anruferzahlen sicher ordentlich angeschaut (lacht).   Nach dem Sieg bist Du direkt Deiner Mama in die Arme gefallen.   Worüber habt Ihr zwei da gesprochen? Beatrice: Wir lagen uns einfach in den Armen und haben gemeinsam diesen Augenblick genossen. I hr wisst ja, wie wichtig sie mir ist…(lächelt).   Wie wirst Du Deinen Siegerabend heute genießen? Beatrice: Ich werde sicher mit meiner Familie und den lieben Leuten vom Team feiern, die uns hier immer fantastisch unterstützt haben! Und wie sehen die nächsten Wochen bei Dir aus? Beatrice: Aufregend (lacht). Ich flieg direkt diese Woche nach Barcelona, um mein Video aufzunehmen. Was sonst noch alles kommt? Ich weiß es nicht! Ich weiß nur so viel: Ich freu mich wahnsinnig drauf! Jetzt ist die Zeit, die Menschen zu treffen, die mich hierher gebracht haben, und mit ihnen riesige Schlagerpartys zu feiern (lacht)! Genial!!!